HEPLEV - abseits vom Mainstream...


abseits vom MainstreamFuer Inhalte der von mir verlinkten Seiten uebernehme ich keinerlei Verantwortung. Sollte sich darunter einer befinden, auf dem Gesetzesverstoesse begangen werden, bitte ich um Nachricht, um den Link zu loeschen.

Webnews

An die etablierten Medien, die so gerne auf die Blogger eindreschen:
Wenn man keine Zeitung liest, ist man uninformiert.
Wenn man Zeitung liest, ist man desinformiert.

Mark Twain

  Startseite
    Nahost-Konflikt
    Europa+Nahost
    Medien+Nahost
    die Welt+Nahost
    Israel
    Palästinenser
    arabische Staaten
    UNO + NGOs
    EU-Europa
    Europa - USA
    Int'l.Politik allgemein
    dt. Politik
    Land NRW / der WDR
    Medien allgemein
    HR MediaBackspin
    Islam/Islamismus
    Europa+Islam
    Christen+Kirchen
    Bildung+Schule
    Geistesgrößen
    Nachdenkliches
    Lesen!
    Surftipps
    nur so am Rande
    Au weia
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 


Links

in deutsch:
Nahost-Infos
Das politisch inkorrekte
     Woerterbuch

Daniel Pipes (dt.)
Medien-BackSpin
Die Achse des Guten
honestly-concerned
GermanMediaWatch
Gegenstimme
Transatlantic-Forum
Gudrun Eussner
Lizas Welt
Spirit of Entebbe
rebellog-diary
Castollux
Politically Incorrect
Winkelried-Info
Protect Israel
Der Fuchsbau
Luclog
Koran-Blog dt.
Acht der Schwerter
Nebeldeutsch
Dhimmideutsch

Medienmagazin PRO
LeoDict.org -
    online-Woerterbuch

dict.cc - online-Woerterbuch
travelhep

in englisch:
MEMRI
MEMRI Blog
Palestinian Media Watch
JCPA
Dhimmi Watch
Jihad Watch
Islam in Europe
The Religion of Peace
Brussels Journal
Counterterrorism-Blog
Augean Stables
Gates of Vienna
ElderofZiyon
This Ongoing War
Back to Sanity
Melanie Philipps (articles)
Melanie Philipps (diary)
Michelle Malkin
The Fjordman Files
Palestine Post-ings

Dear Germany...
Es gibt, so scheint es, nur eine Antwort: Aus dem Nationalsozialismus habt ihr nichts gelernt. Statt zu lernen, dass das Boese bekaempft werden muss, habt ihr gelernt, dass es boese ist zu kaempfen.
Dennis Prager

Political Correctness ist geistiges AIDS. Tragt ein intellektuelles Kondom. Nutzt die Blogosphaere.
Fjordman, Brussels Journal, 24.7.06

Der Unterschied zwischen uns und Hisbollah ist, dass wir, wenn wir Unschuldige toeten, es als Fehler betrachten; wenn sie Unschuldige toeten, betrachten sie es als Erfolg.
Ehud Olmert, 2.8.2006 im Interview mit der TIMES

Israel versucht schliesslich nicht, fremde Regierungen zu stuerzen oder den Islam zu vernichten. Die islamische Welt versucht dagegen sehr wohl, den einzigen juedischen Staat der Welt auszuloeschen.
Steven Weinberg, Physiker, USA

Qassam-Kalender
Februar 2007
Maerz 2007
April 2007
Mai 2007
Juni 2007
Juli 2007
August 2007
September 2007
Oktober 2007
November 2007


Kaffiyah Y'Israelit

Die Alternative zum Palli-Tuch

https://myblog.de/heplev

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Demokratie nach Gutsherrenart und Prinzipien für nichts

Immer wieder bestätigen europäische Spitzenpolitiker, wie wenig sie von Demokratie halten und was sie in der EU vorhaben. Gerade erst wieder Claude Juncker gegenüber einer belgischen Zeitung:

Ich bin erstaunt über die, die Angst vor dem Volk haben: Man kann immer erklären, das, was im Interesse Europas ist, im Interesser unserer Staaten ist... Bei Großbritannien ist das anders. Natürlich wird es einen Transfer von Souveränität geben. Aber wäre es intelligent die Aufmerksamkeit der öffentlichen Meinung auf diese Tatsache zu lenken? Es gibt eine einzeln legale Persönlichkeit für die EU, den Vorrang des Europäischen Gesetzes, eine neue Architektur für die Außen- und Sicherheitspolitik; es gibt enorme Ausweitungen in den Feldern der EU-Kräfte, es gibt den Grundrechtekatalog.“

Mit anderen Worten: Ihr Politiker, belügt eure Völker, indem ihr ihnen nur die halbe Wahrheit sagt. Sagt ihnen nur das, was sie gut finden werden. Alles andere verschweigt.

Das ist es also, was wir vom EU-Vertrag halten müssen. Oliver Marc Hartwich nennt es in der Überschrift seines Berichts hierüber „arglistige Täuschung“ und bescheinigt Juncker „Demokratie nach Gutsherrenart“.

Ich würde da andere Kaliber auffahren. Das ist ein glatter Versuch von Betrug. Was das für die Demokratie bedeutet? Dass sie nicht mehr allzu doll statt findet – die Herrschaften in den Regierungssesseln beschließen und alles hat zu folgen. „Eine uninformierte Wählerschaft, die versucht ihre demokratischen Rechte wahrzunehmen, ist nicht Demokratie in Vollzug, sondern Ratespielchen“, schrieb ein Journalist im Guardian (um dann festzustellen, dass es Aufgabe der Politiker ist das zu erledigen und wir schön Ja und Amen zu sagen haben. (Mehr zum neuen „EU-Vertrag“ beim EU Referendum (auf Englisch.)

Diese prinzipientreue und von ethischen Motiven geleitete EU ist nicht nur auf diesem Gebiet voll auf Kurs. Sie ist ja sooo sehr darum bemüht staatlichen Massenmördern und Selbstbereicherern das Handwerk zu legen. Wann das endlich mal so weit ist, zeigt der zimbabwische Diktator Robert Mugabe – bzw. wie viel passieren muss, damit die EU endlich konsequent ist und einen solchen Mann zur unerwünschten Person belegt. Eigentlich ist beschlossen worden, dass der Typ in EU-Europa nicht einreisen darf. Eigentlich. Denn Portugal will den Mann zu einem Gipfel der EU im Dezember einladen – und hofft, dass er nicht kommt.

So viel zu den Prinzipien der EU und ihrer auf Werten gründenden Politik!

Wieso soll dieser Mordbanden-Chef überhaupt kommen? Das spricht Bände: Es sieht so aus, dass andere afrikanischen Staatschefs den EU-Afrika-Gipfel boykottieren werden, wenn Mugabe nicht eingeladen wird. Und das spricht doch eigentlich nicht für diese Staatschefs – warum sagt man dann nicht: Okay, dann machen wir keinen Gipfel, ihr könnt alle Zuhause bleiben. Wenn ihr nicht wollt, wir müssen nicht darüber sprechen, welche Summen wir euch noch alle in den korrupten Hintern stecken. Schließlich seid ihr diejenigen, die etwas von uns wollen, nicht umgekehrt.

Aber so weit sind sie nicht in der EU. Da lässt man sich von Bittstellern unter Druck setzen, statt sie einzunorden. Und da ist es egal, welche Prinzipien man eigentlich hoch halten sollte. Die kippt man schnell mal über Bord, damit die Despoten sich wohl fühlen und ihren Willen bekommen. Hurra, wir kapitulieren! Wir haben richtig Spaß am Einknicken! Wir machen uns zu den Deppen des Globus und sind noch stolz drauf!

5.7.07 18:45
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung