HEPLEV - abseits vom Mainstream...


abseits vom MainstreamFuer Inhalte der von mir verlinkten Seiten uebernehme ich keinerlei Verantwortung. Sollte sich darunter einer befinden, auf dem Gesetzesverstoesse begangen werden, bitte ich um Nachricht, um den Link zu loeschen.

Webnews

An die etablierten Medien, die so gerne auf die Blogger eindreschen:
Wenn man keine Zeitung liest, ist man uninformiert.
Wenn man Zeitung liest, ist man desinformiert.

Mark Twain

  Startseite
    Nahost-Konflikt
    Europa+Nahost
    Medien+Nahost
    die Welt+Nahost
    Israel
    Palästinenser
    arabische Staaten
    UNO + NGOs
    EU-Europa
    Europa - USA
    Int'l.Politik allgemein
    dt. Politik
    Land NRW / der WDR
    Medien allgemein
    HR MediaBackspin
    Islam/Islamismus
    Europa+Islam
    Christen+Kirchen
    Bildung+Schule
    Geistesgrößen
    Nachdenkliches
    Lesen!
    Surftipps
    nur so am Rande
    Au weia
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 


Links

in deutsch:
Nahost-Infos
Das politisch inkorrekte
     Woerterbuch

Daniel Pipes (dt.)
Medien-BackSpin
Die Achse des Guten
honestly-concerned
GermanMediaWatch
Gegenstimme
Transatlantic-Forum
Gudrun Eussner
Lizas Welt
Spirit of Entebbe
rebellog-diary
Castollux
Politically Incorrect
Winkelried-Info
Protect Israel
Der Fuchsbau
Luclog
Koran-Blog dt.
Acht der Schwerter
Nebeldeutsch
Dhimmideutsch

Medienmagazin PRO
LeoDict.org -
    online-Woerterbuch

dict.cc - online-Woerterbuch
travelhep

in englisch:
MEMRI
MEMRI Blog
Palestinian Media Watch
JCPA
Dhimmi Watch
Jihad Watch
Islam in Europe
The Religion of Peace
Brussels Journal
Counterterrorism-Blog
Augean Stables
Gates of Vienna
ElderofZiyon
This Ongoing War
Back to Sanity
Melanie Philipps (articles)
Melanie Philipps (diary)
Michelle Malkin
The Fjordman Files
Palestine Post-ings

Dear Germany...
Es gibt, so scheint es, nur eine Antwort: Aus dem Nationalsozialismus habt ihr nichts gelernt. Statt zu lernen, dass das Boese bekaempft werden muss, habt ihr gelernt, dass es boese ist zu kaempfen.
Dennis Prager

Political Correctness ist geistiges AIDS. Tragt ein intellektuelles Kondom. Nutzt die Blogosphaere.
Fjordman, Brussels Journal, 24.7.06

Der Unterschied zwischen uns und Hisbollah ist, dass wir, wenn wir Unschuldige toeten, es als Fehler betrachten; wenn sie Unschuldige toeten, betrachten sie es als Erfolg.
Ehud Olmert, 2.8.2006 im Interview mit der TIMES

Israel versucht schliesslich nicht, fremde Regierungen zu stuerzen oder den Islam zu vernichten. Die islamische Welt versucht dagegen sehr wohl, den einzigen juedischen Staat der Welt auszuloeschen.
Steven Weinberg, Physiker, USA

Qassam-Kalender
Februar 2007
Maerz 2007
April 2007
Mai 2007
Juni 2007
Juli 2007
August 2007
September 2007
Oktober 2007
November 2007


Kaffiyah Y'Israelit

Die Alternative zum Palli-Tuch

https://myblog.de/heplev

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Tun wir ihm was Gutes...?

Einer der schlimmsten jüdischen Hetzer gegen die Juden hat den Stuhl vor die Tür gesetzt bekommen. Natürlich meckert er und schimpft wie ein Rohrspatz. Ehrliche Menschen sind angesichts seines Rauswurfs erleichtert. Und dann gibt es noch nette Leute, die sich um sein Liebesleben sorgen. So wie die Leute von Arutz-7:


Kontaktanzeige für Norman Finkelstein

Back to Sanity, 4. September 2007

Lasst uns helfen, dass Norman, der Neo-N., ein Date bekommt!

Wie Sie wissen wird Norman Finkelstein aus der DePaul University in Chicago geworfen. Er wurde früher schon aus Lehrtätigkeiten am Hunter College und an der NYU in New York entlassen. Finkelstein war der führende akademische Neonazi Nordamerikas; er machte Karriere damit Holocaust-Überlebende zu verhöhnen und zu verleumden. Er verbrachte außerdem Jahre damit der Hisbollah zuzujubeln, besonders wenn diese Raketen auf jüdische Kinder verschoss. Seine größte Gelehrten-Leistung war die Veröffentlichung einer von einem brasilianischen Neonazi gemachten Karikatur, die Alan Dershowitz zeigt, wie er masturbiert, während libanesische Kinder umgebracht werden.

Die DePaul-Universität verweigerte ihm nicht nur die Professur, sondern verbot ihm auch im kommenden Jahr (dem letzten seines Vertrages) zu lehren und warf ihn aus seinem Büro. Finkelstein Wutanfall und kündigte an in einen Hungerstreik zu treten (mag er auch ein Jahr andauern!) und seine „Juden raus“-Lektionen in der öffentlichen Bibliothek zu halten. Zwischenzeitlich will ein Kontingent Antisemiten nach DePaul kommen, um ihre Unterstützung für Herrn Finkie zu zeigen; zu diesen gehören der stalinistische Sprecher der Roten Khmer Noam Chomsky, Walt „die jüdischen Kabbalisten kontrollieren die Welt“ Mearsheimer, Braunhemd Tony Judt, Jihadnik Tariq Ali und natürlich Neve Gordon, Finks Antiisrael-Groupie von der Ben Gurion-Universität.

Schön und gut, aber zwischen all dem versteckt ist die Tatsache, dass Finkelstein Junggeselle ist. Er hat nie geheiratet. Vielleicht hat er darauf gezählt, selbst 72 Jungfrauen zu bekommen. Gibt es da nicht einen Film über eine 53-jährige Neonazi-Jungfrau, die versucht ein Date zu bekommen?

Wie auch immer, jetzt, wo er eine Menge Zeit zur Verfügung hat, dachten wir, wir helfen ihm, indem wir eine Kontaktanzeige entwerfen, damit er ein paar Dates bekommt. Es geht los:

“53-jähriger, arbeitsloser Ex-Lehrkörper und Junggeselle, nie verheiratet, wegen vollständigen Fehlens ernsthafter Gelehrtentätigkeit aus einer Reihe akademischer Lehraufträge gefeuert, ohne Aussicht auf neuen Job, allgemein als Holocaust-Leugner angesehen, bei Terroristen aller Art beliebt, zu dessen Hauptarbeitsfertigkeiten die Fähigkeit Frikadellen umzudrehen gehört, mit Empfehlungsschreiben von Noam Chomsky und Avi Shlaim, in der Lage obszöne Grußkarten für alle möglichen Gelegenheiten zu entwerfen, verbreitet politische Meinungen, die Alexander Cockburn und der Präsident des Iran gut heißen,
sucht weibliche Person jeglicher Größe oder Form, die bereit ist still zu sitzen und mir zu erlauben sie über die verdammten Juden verdammten Juden zu belehren; sie darf Alan Dershowitz nicht leiden können und muss bereit sein mit mir in den Iran und nach Syrien zu reisen, darf meinen Ernst Zündel- und David Irving-Postern im Schlafzimmer widersprechen. Hausfrauliche Fertigkeiten sind ein Plus, Hakenkreuz-Tätowierungen kein Problem. Abtörnend: Juden, Dekan Suchar. Törnt mich an: Terroristen.

6.9.07 21:29
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung