HEPLEV - abseits vom Mainstream...


abseits vom MainstreamFuer Inhalte der von mir verlinkten Seiten uebernehme ich keinerlei Verantwortung. Sollte sich darunter einer befinden, auf dem Gesetzesverstoesse begangen werden, bitte ich um Nachricht, um den Link zu loeschen.

Webnews

An die etablierten Medien, die so gerne auf die Blogger eindreschen:
Wenn man keine Zeitung liest, ist man uninformiert.
Wenn man Zeitung liest, ist man desinformiert.

Mark Twain

  Startseite
    Nahost-Konflikt
    Europa+Nahost
    Medien+Nahost
    die Welt+Nahost
    Israel
    Palästinenser
    arabische Staaten
    UNO + NGOs
    EU-Europa
    Europa - USA
    Int'l.Politik allgemein
    dt. Politik
    Land NRW / der WDR
    Medien allgemein
    HR MediaBackspin
    Islam/Islamismus
    Europa+Islam
    Christen+Kirchen
    Bildung+Schule
    Geistesgrößen
    Nachdenkliches
    Lesen!
    Surftipps
    nur so am Rande
    Au weia
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 


Links

in deutsch:
Nahost-Infos
Das politisch inkorrekte
     Woerterbuch

Daniel Pipes (dt.)
Medien-BackSpin
Die Achse des Guten
honestly-concerned
GermanMediaWatch
Gegenstimme
Transatlantic-Forum
Gudrun Eussner
Lizas Welt
Spirit of Entebbe
rebellog-diary
Castollux
Politically Incorrect
Winkelried-Info
Protect Israel
Der Fuchsbau
Luclog
Koran-Blog dt.
Acht der Schwerter
Nebeldeutsch
Dhimmideutsch

Medienmagazin PRO
LeoDict.org -
    online-Woerterbuch

dict.cc - online-Woerterbuch
travelhep

in englisch:
MEMRI
MEMRI Blog
Palestinian Media Watch
JCPA
Dhimmi Watch
Jihad Watch
Islam in Europe
The Religion of Peace
Brussels Journal
Counterterrorism-Blog
Augean Stables
Gates of Vienna
ElderofZiyon
This Ongoing War
Back to Sanity
Melanie Philipps (articles)
Melanie Philipps (diary)
Michelle Malkin
The Fjordman Files
Palestine Post-ings

Dear Germany...
Es gibt, so scheint es, nur eine Antwort: Aus dem Nationalsozialismus habt ihr nichts gelernt. Statt zu lernen, dass das Boese bekaempft werden muss, habt ihr gelernt, dass es boese ist zu kaempfen.
Dennis Prager

Political Correctness ist geistiges AIDS. Tragt ein intellektuelles Kondom. Nutzt die Blogosphaere.
Fjordman, Brussels Journal, 24.7.06

Der Unterschied zwischen uns und Hisbollah ist, dass wir, wenn wir Unschuldige toeten, es als Fehler betrachten; wenn sie Unschuldige toeten, betrachten sie es als Erfolg.
Ehud Olmert, 2.8.2006 im Interview mit der TIMES

Israel versucht schliesslich nicht, fremde Regierungen zu stuerzen oder den Islam zu vernichten. Die islamische Welt versucht dagegen sehr wohl, den einzigen juedischen Staat der Welt auszuloeschen.
Steven Weinberg, Physiker, USA

Qassam-Kalender
Februar 2007
Maerz 2007
April 2007
Mai 2007
Juni 2007
Juli 2007
August 2007
September 2007
Oktober 2007
November 2007


Kaffiyah Y'Israelit

Die Alternative zum Palli-Tuch

https://myblog.de/heplev

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kein Schutz möglich?

Wenn man Fat Freddy und einigen anderen Herrschaften mit ihrem Geschwafel im Vorfeld glauben darf, dann waren gestern verbotenerweise nur Verbrecher in Brüssel unterwegs – rechtslastige Diskriminierer und Rassisten, die sich gegen die Freiheiten Europas stark machen wollten.

Und wenn man dann in den Berichten – vor allem der Blogger, weniger der deutschen MSM – Bilder sieht und Berichte liest, dann gab es ein Polizeiaufgebot, das sich gewaschen hatte. Nicht wörtlich, sondern was seine Masse, sein Auftreten und sein Agieren angeht. Eine Israel-Fahne als Beleg für die Rechtsradikalität der sie tragenden Person – klar, Israel ist ja der Nachfolger Nazi-Deutschlands und Belgien der Hüter der Freiheit gegen diese Verbrecher. Wer ein Kreuz hoch hält, wurde abgeführt - muss schließlich sein, wenn man die Truppen des friedlichen Prophetenkriegers nicht reizen will.

Dieses enorme Polizeiaufgebot – es scheint weit mehr Polizei als „Demonstranten“ da gewesen zu sein – und seine Bewaffnung, ebenso das Verhalten gegenüber den „illegalen Demonstranten“ lassen eine Frage aufkommen; denn Bürgermeister Thielemanns hatte doch die Sicherheit der beantragten und verbotenen Demonstration nicht gewährleisten können. Das war zumindest die wichtigste Behauptung für das Verbot.

Wenn man das Polizei-Aufgebot betrachtet und wie diese Polizisten durchgreifen können – entlarvt sich damit der Bürgermeister nicht einmal mehr als Lügner? Sollten diese Polizisten mit den ihnen offenbar zur Verfügung stehen Mitteln und der gezeigten Entschlossenheit wirklich nicht in der Lage sein gegebenenfalls vorhandene muslimische Demonstrationsgegner von ihrem Tun abzuhalten? Oder muss man davon ausgehen, dass sie dafür keine Motivation haben und deshalb nicht genug tun würden, um friedliche Demonstranten gegen Gewalt zu schützen?

Liest man die Berichte darüber (und sieht die Fotos und Videos), wie die Polizei offensichtlich gezielt ganz bestimmte Personen aus dem Vlaams Belang zur Festnahme aussuchte, diese zusammen schlug, mit Handschellen fesselte und in Polizeibussen abfuhr, dann kann man sich kaum Vergleiche mit totalitären Staaten und deren Agieren verkneifen. Insbesondere die „Festnahme“ des Europa-Abgeordneten Frank Vanhecke vom Vlaams Belang spricht dafür, dass die Nazis und/oder Volkspolizei nicht auf Seiten der Demonstranten, sondern auf der der Staatsgewalt waren. Der Mann wurde von Beamten festgehalten, ihm wurde in die Geschlechtsteile gekniffen, er wurde gefesselt in den Polizeibus geschafft und jetzt wollen die Behörden juristisch gegen ihn vorgehen, weil er den Fahrer des Busses angegriffen haben soll. Wer die letzte Behauptung glaubt, dem kann man auch erzählen, dass auf dem Mond gekochte Eier wachsen! Es kommt nicht von ungefähr, dass im Brussels Journal das Vorgehen der Polizei als „Attack of the Stormtroopers“ bezeichnet wird – wobei das letzte Wort dieser Überschrift der englische Begriff für Himmlers Truppe der reinsten Arier ist.

Die für Deutschland wichtigste Frage ist eigentlich: Wieso erfährt man in den deutschen Medien praktisch absolut nichts über die Vorgänge in Brüssel? Will sich die deutsche Medienlandschaft wieder zum Diener totalitärer Politiker/Politik machen? Wollen die deutschen Medienschaffenden die demokratischen Freiheiten wirklich aufgeben? Sind die deutschen Medien selbst so totalitär geworden, dass totalitäre Machenschaften nur berichtet werden, wenn sie zwar unwahr sind, aber den USA und Israel angehängt werden können?

12.9.07 22:26
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung