HEPLEV - abseits vom Mainstream...


abseits vom MainstreamFuer Inhalte der von mir verlinkten Seiten uebernehme ich keinerlei Verantwortung. Sollte sich darunter einer befinden, auf dem Gesetzesverstoesse begangen werden, bitte ich um Nachricht, um den Link zu loeschen.

Webnews

An die etablierten Medien, die so gerne auf die Blogger eindreschen:
Wenn man keine Zeitung liest, ist man uninformiert.
Wenn man Zeitung liest, ist man desinformiert.

Mark Twain

  Startseite
    Nahost-Konflikt
    Europa+Nahost
    Medien+Nahost
    die Welt+Nahost
    Israel
    Palästinenser
    arabische Staaten
    UNO + NGOs
    EU-Europa
    Europa - USA
    Int'l.Politik allgemein
    dt. Politik
    Land NRW / der WDR
    Medien allgemein
    HR MediaBackspin
    Islam/Islamismus
    Europa+Islam
    Christen+Kirchen
    Bildung+Schule
    Geistesgrößen
    Nachdenkliches
    Lesen!
    Surftipps
    nur so am Rande
    Au weia
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 


Links

in deutsch:
Nahost-Infos
Das politisch inkorrekte
     Woerterbuch

Daniel Pipes (dt.)
Medien-BackSpin
Die Achse des Guten
honestly-concerned
GermanMediaWatch
Gegenstimme
Transatlantic-Forum
Gudrun Eussner
Lizas Welt
Spirit of Entebbe
rebellog-diary
Castollux
Politically Incorrect
Winkelried-Info
Protect Israel
Der Fuchsbau
Luclog
Koran-Blog dt.
Acht der Schwerter
Nebeldeutsch
Dhimmideutsch

Medienmagazin PRO
LeoDict.org -
    online-Woerterbuch

dict.cc - online-Woerterbuch
travelhep

in englisch:
MEMRI
MEMRI Blog
Palestinian Media Watch
JCPA
Dhimmi Watch
Jihad Watch
Islam in Europe
The Religion of Peace
Brussels Journal
Counterterrorism-Blog
Augean Stables
Gates of Vienna
ElderofZiyon
This Ongoing War
Back to Sanity
Melanie Philipps (articles)
Melanie Philipps (diary)
Michelle Malkin
The Fjordman Files
Palestine Post-ings

Dear Germany...
Es gibt, so scheint es, nur eine Antwort: Aus dem Nationalsozialismus habt ihr nichts gelernt. Statt zu lernen, dass das Boese bekaempft werden muss, habt ihr gelernt, dass es boese ist zu kaempfen.
Dennis Prager

Political Correctness ist geistiges AIDS. Tragt ein intellektuelles Kondom. Nutzt die Blogosphaere.
Fjordman, Brussels Journal, 24.7.06

Der Unterschied zwischen uns und Hisbollah ist, dass wir, wenn wir Unschuldige toeten, es als Fehler betrachten; wenn sie Unschuldige toeten, betrachten sie es als Erfolg.
Ehud Olmert, 2.8.2006 im Interview mit der TIMES

Israel versucht schliesslich nicht, fremde Regierungen zu stuerzen oder den Islam zu vernichten. Die islamische Welt versucht dagegen sehr wohl, den einzigen juedischen Staat der Welt auszuloeschen.
Steven Weinberg, Physiker, USA

Qassam-Kalender
Februar 2007
Maerz 2007
April 2007
Mai 2007
Juni 2007
Juli 2007
August 2007
September 2007
Oktober 2007
November 2007


Kaffiyah Y'Israelit

Die Alternative zum Palli-Tuch

https://myblog.de/heplev

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Reaching a Settlement

Das ist im Englischen eine gewollt zweideutige Formulierung, deren hintergründiger Sinn erst aus dem Lesen des gesamten Blog-Eintrag deutlich wird: Einerseits soll eine „Lösung“ erreicht werden (Ziel der Demonstranten, natürlich über die Beseitigung von „Siedlungen“), andererseits eine angebliche „Siedlung“ (über die Straße 443). Lesen Sie selbst, was Nissan Ratzlav-Katz (Eintrag vom 25.10.2007) zu sagen hat:

Anarchisten, Linksextreme, Araber aus der PA und mit all denen verbundene Unterstützer des Terrorismus blockierten heute Morgen die Route 443. Die vierspurige Autobahn verbindet die Stadt Modiin mit Jerusalem und übergibt gleichzeitig Verkehr auf eine wichtige Schnellstraße, die Reisende von Jerusalem bis nach Tel Aviv bringt. 443 ist außerdem die einzige direkte Straßenverbindung für Einwohner der Region Binyamin, die in die Hauptstadt fahren wollen.

Die Blockierer der Straße protestierten gegen die Tatsache, dass seit dem Beginn des Oslo-Krieges im Jahr 2000 (auch Zweite Intifada genannt), Route 443 meistens für Autos aus der PA gesperrt war. Die Protestierenden behaupten, dass diese Beschränkung von PA-Fahrzeugen ein „Apartheid“-Akt ist.

Was gibt es also Neues? Schließlich ist alles, was der Staat Israel tut, was die Israelis vor Nichtisraelis schützt, nach der verdrehten linken Definition ein Akt der Apartheid.

Die Terrorförderer der ISM gaben ihre eigenen Presseerklärung zur 443-Sabotage aus, in der sie sich selbst ernannte israelische „Menschenrechtsgruppe“ B’Teselem so zitiert, dass diese die Behauptungen des Militärs bestreitet, PA-Fahrzeuge von den Straßen fern zu halten schütze Israelis vor Beschießung im Vorbeifahren und Infiltrationen.

Nach Angaben der ISM „erklärt B’Tselem, dass Israel, wenn es nur daran interessiert wäre das Leben von Israelis zu schützen und nicht die Gebiete zu annektieren, begrenzen oder verbieten könnte, dass Israelis diese Straßen befahren...“

Interessant. Sehen Sie, für die ISM, B’Tselem und die anderen ist „zu verbieten, dass Israels die Straße befahren“ völlig in Ordnung. Aber der Himmel möge verhüten, dass man vorschlägt „PA-Einwohnern die Benutzung der Straße zu verbieten“. Dann, du Rassist, ist das Apartheid.

Das ließ mich ins Denken kommen. Was wäre, wenn B’Tselem keine „Menschenrechtsorganisation“ wäre, sondern ein Vergewaltigungs-Krisenzentrum?

”Gute Tag, hier ist B’Tselem… Ja, gute Frau, ich verstehe, Sie sind vergewaltigt worden. Aber wenn Sie sich wirklich hätten schützen wollen, dann wären Sie Zuhause geblieben, statt zu versuchen fremde Männer davon abzuhalten Sie anzugreifen, so wie Sie es gemacht haben. Und übrigens, vielleicht hätten Sie eine Burka tragen sollen...“

Im Übrigen wird Modiin in der oben erwähnten Presseerklärung der ISM eine „Siedlung“ genannt. In andren ISM-Materialien wird Maccabim, das eine in Modiin aufgegangene ältere Stadt ist, eine Siedlung genannt. Und das ist nur der offen zugängliche Kram und die nach 1967 gebauten jüdischen Viertel in Jerusalem sind noch nicht erwähnt. Das ist kein unwichtiger Punkt.

Modiin, eine Stadt von mehr als 65.000 Einwohnern, liegt innerhalb der Grenzen des Staates Israel von vor 1967.

28.10.07 16:00
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung