HEPLEV - abseits vom Mainstream...


abseits vom MainstreamFuer Inhalte der von mir verlinkten Seiten uebernehme ich keinerlei Verantwortung. Sollte sich darunter einer befinden, auf dem Gesetzesverstoesse begangen werden, bitte ich um Nachricht, um den Link zu loeschen.

Webnews

An die etablierten Medien, die so gerne auf die Blogger eindreschen:
Wenn man keine Zeitung liest, ist man uninformiert.
Wenn man Zeitung liest, ist man desinformiert.

Mark Twain

  Startseite
    Nahost-Konflikt
    Europa+Nahost
    Medien+Nahost
    die Welt+Nahost
    Israel
    Palästinenser
    arabische Staaten
    UNO + NGOs
    EU-Europa
    Europa - USA
    Int'l.Politik allgemein
    dt. Politik
    Land NRW / der WDR
    Medien allgemein
    HR MediaBackspin
    Islam/Islamismus
    Europa+Islam
    Christen+Kirchen
    Bildung+Schule
    Geistesgrößen
    Nachdenkliches
    Lesen!
    Surftipps
    nur so am Rande
    Au weia
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 


Links

in deutsch:
Nahost-Infos
Das politisch inkorrekte
     Woerterbuch

Daniel Pipes (dt.)
Medien-BackSpin
Die Achse des Guten
honestly-concerned
GermanMediaWatch
Gegenstimme
Transatlantic-Forum
Gudrun Eussner
Lizas Welt
Spirit of Entebbe
rebellog-diary
Castollux
Politically Incorrect
Winkelried-Info
Protect Israel
Der Fuchsbau
Luclog
Koran-Blog dt.
Acht der Schwerter
Nebeldeutsch
Dhimmideutsch

Medienmagazin PRO
LeoDict.org -
    online-Woerterbuch

dict.cc - online-Woerterbuch
travelhep

in englisch:
MEMRI
MEMRI Blog
Palestinian Media Watch
JCPA
Dhimmi Watch
Jihad Watch
Islam in Europe
The Religion of Peace
Brussels Journal
Counterterrorism-Blog
Augean Stables
Gates of Vienna
ElderofZiyon
This Ongoing War
Back to Sanity
Melanie Philipps (articles)
Melanie Philipps (diary)
Michelle Malkin
The Fjordman Files
Palestine Post-ings

Dear Germany...
Es gibt, so scheint es, nur eine Antwort: Aus dem Nationalsozialismus habt ihr nichts gelernt. Statt zu lernen, dass das Boese bekaempft werden muss, habt ihr gelernt, dass es boese ist zu kaempfen.
Dennis Prager

Political Correctness ist geistiges AIDS. Tragt ein intellektuelles Kondom. Nutzt die Blogosphaere.
Fjordman, Brussels Journal, 24.7.06

Der Unterschied zwischen uns und Hisbollah ist, dass wir, wenn wir Unschuldige toeten, es als Fehler betrachten; wenn sie Unschuldige toeten, betrachten sie es als Erfolg.
Ehud Olmert, 2.8.2006 im Interview mit der TIMES

Israel versucht schliesslich nicht, fremde Regierungen zu stuerzen oder den Islam zu vernichten. Die islamische Welt versucht dagegen sehr wohl, den einzigen juedischen Staat der Welt auszuloeschen.
Steven Weinberg, Physiker, USA

Qassam-Kalender
Februar 2007
Maerz 2007
April 2007
Mai 2007
Juni 2007
Juli 2007
August 2007
September 2007
Oktober 2007
November 2007


Kaffiyah Y'Israelit

Die Alternative zum Palli-Tuch

https://myblog.de/heplev

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ein netter Ort

„Best of the Web“ des Wall Street Journal vom 6.3.2006 berichtet über Berichte von einem schönen Ort:

Guantanamo Bay: Der amerikanische Gulag! Eine furchtbare Folterkammer. Oder vielleicht nicht. Reuters – ja Reuters – hat einen Bericht aus Brüsse, der den antiamerikanischen Stereotypen widerspricht:

Insassen des Gefängnisses Guantanamo Bay werden besser behandelt als in belgischen Gefängnissen, sagte am Montag ein Experte für Europas größte Sicherheitsorganisation nach einem Besuch im kontroversen US-Gefangenenlagers.

Aber Alain Grignard, stellvertretender Leiter der Antiterror-Einheit der Brüsseler Bundespolizei, sagte, Menschen viele Jahre lang festzuhalten ohne ihnen zu sagen, was mit ihnen passieren würde, sei an sich schon „geistige Folter“...

Grignar sagte auf einer Pressekonferenz, dass die Rechte der Gefangenen ihre Religion auszuüben, ihr Essen, ihre Kleidung und ihre medizinische Versorgung seien besser als in belgischen Gefängnissen.

”Ich kenne kein belgisches Gefängnis, wo die Insassen ihre Muslimausrüstung bekommen”, sagte Grignar.

Grignard sagte, dass Guantanamo zwar nicht „idyllisch“ sei, er aber bei jedem seiner Besuche in der Einrichtung während der letzten zwei Jahre dramatische Verbesserungen vorgefunden habe.

Der Kopf der OSZE-Parlamentariern in der Delegation, sagte, sie sei glücklich mit den medizinischen Einrichtungen des Lagers und fügte hinzu sie glaube diese seien kürzlich verbessert worden.

Und was ist mit der Bemerkung über “geistige Folter”? Ein CNN-Bericht rückt das zurecht:

Gefangene aus Usbekistan, dem Jeman, Algerien und anderen Nationen sagten gegenüber Tribunalen, dass sie oder ihre Familien gefoltert oder getötet werden könnten, wenn man sie nach Hause schickt.

Einige Gefangen machen sich Sorgen über Repressalien durch Militante, die sie verdächtigen sie würden mit den US-Behörden in ihrem Krieg gegen den Terror zusammenarbeiten. Andere sagen, ihre eigenen Regierungen könnten gegen sie aus Gründen vorgehen, die nichts damit zu tun haben, warum sie überhaupt nach Guantanamo Bay gebracht wurden.

Ein Mann aus Syrien, der gemeinsam mit seinem Vater gefangen genommen wurde, bat das Tribunal eindringlich ihnen zu helfen politisches Asyl zu bekommen – in einem Land, das sie aufnehmen würde.

“Sie haben immer gesagt ‚Terroristen, Terroristen’. Wenn wir zurückkehren, dann gibt es so etwas wie Menschenrechte nicht, ob wir nun etwas getan haben oder nicht. Wir werden sofort getötet werden“, sagte er. „Sie wissen das sehr genau.“

Es mag sein, dass viele der Gefangenen in Gitmo Glück haben dort zu sein – und die selbst ernannten Gutmenschen, die versuchen sie da rauszubekommen, würden sie zu einem viel schlimmeren Schicksal verurteilen.

Es könnte also sein, dass einige Leute mächtig umdenken müssen, weil die Wirklichkeit nicht in ihre Schablonen von den bösen und brutalen Amerikanern passt.

8.3.06 22:57
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung