HEPLEV - abseits vom Mainstream...


abseits vom MainstreamFuer Inhalte der von mir verlinkten Seiten uebernehme ich keinerlei Verantwortung. Sollte sich darunter einer befinden, auf dem Gesetzesverstoesse begangen werden, bitte ich um Nachricht, um den Link zu loeschen.

Webnews

An die etablierten Medien, die so gerne auf die Blogger eindreschen:
Wenn man keine Zeitung liest, ist man uninformiert.
Wenn man Zeitung liest, ist man desinformiert.

Mark Twain

  Startseite
    Nahost-Konflikt
    Europa+Nahost
    Medien+Nahost
    die Welt+Nahost
    Israel
    Palästinenser
    arabische Staaten
    UNO + NGOs
    EU-Europa
    Europa - USA
    Int'l.Politik allgemein
    dt. Politik
    Land NRW / der WDR
    Medien allgemein
    HR MediaBackspin
    Islam/Islamismus
    Europa+Islam
    Christen+Kirchen
    Bildung+Schule
    Geistesgrößen
    Nachdenkliches
    Lesen!
    Surftipps
    nur so am Rande
    Au weia
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 


Links

in deutsch:
Nahost-Infos
Das politisch inkorrekte
     Woerterbuch

Daniel Pipes (dt.)
Medien-BackSpin
Die Achse des Guten
honestly-concerned
GermanMediaWatch
Gegenstimme
Transatlantic-Forum
Gudrun Eussner
Lizas Welt
Spirit of Entebbe
rebellog-diary
Castollux
Politically Incorrect
Winkelried-Info
Protect Israel
Der Fuchsbau
Luclog
Koran-Blog dt.
Acht der Schwerter
Nebeldeutsch
Dhimmideutsch

Medienmagazin PRO
LeoDict.org -
    online-Woerterbuch

dict.cc - online-Woerterbuch
travelhep

in englisch:
MEMRI
MEMRI Blog
Palestinian Media Watch
JCPA
Dhimmi Watch
Jihad Watch
Islam in Europe
The Religion of Peace
Brussels Journal
Counterterrorism-Blog
Augean Stables
Gates of Vienna
ElderofZiyon
This Ongoing War
Back to Sanity
Melanie Philipps (articles)
Melanie Philipps (diary)
Michelle Malkin
The Fjordman Files
Palestine Post-ings

Dear Germany...
Es gibt, so scheint es, nur eine Antwort: Aus dem Nationalsozialismus habt ihr nichts gelernt. Statt zu lernen, dass das Boese bekaempft werden muss, habt ihr gelernt, dass es boese ist zu kaempfen.
Dennis Prager

Political Correctness ist geistiges AIDS. Tragt ein intellektuelles Kondom. Nutzt die Blogosphaere.
Fjordman, Brussels Journal, 24.7.06

Der Unterschied zwischen uns und Hisbollah ist, dass wir, wenn wir Unschuldige toeten, es als Fehler betrachten; wenn sie Unschuldige toeten, betrachten sie es als Erfolg.
Ehud Olmert, 2.8.2006 im Interview mit der TIMES

Israel versucht schliesslich nicht, fremde Regierungen zu stuerzen oder den Islam zu vernichten. Die islamische Welt versucht dagegen sehr wohl, den einzigen juedischen Staat der Welt auszuloeschen.
Steven Weinberg, Physiker, USA

Qassam-Kalender
Februar 2007
Maerz 2007
April 2007
Mai 2007
Juni 2007
Juli 2007
August 2007
September 2007
Oktober 2007
November 2007


Kaffiyah Y'Israelit

Die Alternative zum Palli-Tuch

https://myblog.de/heplev

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Land NRW / der WDR

Wenn Frauen Hosen tragen...

Tja, dann sind sie für den WDR wahrscheinlich Männer. Oder wie soll man verstehen, dass in den 18 Uhr-Nachrichten des WDR2 „der israelische Außenminister Livni“ auftaucht?

Tzipi, zieh’ endlich Röcke an, damit dem Rotfunk Köln die Augen geöffnet werden!

13.8.06 18:11


Eine Demo in Köln – und keiner erfährt was?

Heute fand in Köln eine Israel-Solidaritätskundgebung statt. Und es gibt eigentlich nur Gutes zu berichten. Keine Ausschreitungen, keine Hetze und keine Übergriffe seitens der Demonstranten gegen anders Denkende; kein gut oder schlecht eingeübtes Parolen-Gegröle, so dass die Anwohner und die Gäste der Gastronomiebetriebe auf den Bürgersteigen nicht belästigt wurden. Anders, als ich es von TerrorFriedens-Demos kenne.

Na ja, fast nicht, denn da war eine Gruppe der „Gäste zur Linken“ (so Michel Friedmann in seiner Ansprache), die meinten mit den bekannt fantasielosen Parolen und Pfeifen Einfluss nehmen zu können. Das gelang nicht einmal ansatzweise. Witzigerweise fingen irgendwann die Glocken des Doms an zu läuten, so dass man auf dem Roncalliplatz zwar noch die Redner, aber nicht mehr die Störer verstand. Nett, die Leute vom Dom!

Mal abgesehen von der Öde der Uralt-Parolen der „Gegendemonstranten“ – es ist bezeichnend, dass die Polizei diese mit der Kamera ins Visier nahm. Die „Mörder“-Brüller waren also offensichtlich diejenigen, von denen die Beamten am ehesten Ausschreitungen befürchteten. Und was von den grammatischen Fähigkeiten dieser Hetzer zu halten ist – kann man auf dem Foto selbst herausfinden:


Da waren mir andere „alte Parolen“ der Israelfreunde doch viel lieber:


Bezeichnend waren die Schlussworte der Demo-„Moderation“: Die Veranstaltung endet hiermit. Die Polizei wird auch bald abziehen. Dann können wir für Ihre Sicherheit nicht mehr garantieren.“ So sieht es mit der Meinungsfreiheit in Deutschland inzwischen aus – Toleranz darf nur der Terrorfreund erwarten. Friedliche Juden und ihre Freunde müssen aufpassen.

Eigentlich war ich jetzt auf die Angaben zur Teilnehmerzahl in den Medien gespannt; vom eigenen Umsehen würde ich schätzen: deutlich über 1.000, möglicherweise 1.500. Ein Mann an einem Tisch im Straßencafé (einer allerdings recht engen Straße) wunderte sich jedenfalls: „Hört dat dann övverhaup nit mie op?“.

Die Suche beim WDR-Fernsehtext erbrachte nicht einen einzigen Buchstabe zur Demonstration. Auf der WDR-Nachrichtenseite für das Rheinland (Studio Köln) war auch nichts zu finden. Kölner Stadtanzeiger? Nada. Kölnische Rundschau? Fehlanzeige. Muss ich wohl mal bis morgen warten, ob da noch was kommt.

update Montagmorgen, 9.45 Uhr: Aber auch da hilft alles nichts. Bei Köln-online gab es einen Link auf einen taz-Artikel, der die Demo in Köln ankündigte. Ansonsten: Tote Hose. Toll, wie unsere Medien informieren.

update Freitag, 04.08.2006: Der Kölner Stadtanzeiger hat doch noch berichtet, am Mittwoch (2.8.)! Allerdings wird dort mit Angaben hantiert, die so schlicht nicht stimmen. Wären es tatsächlich nur 400 Teilnehmer gewesen, sie hätten sich am Roncalliplatz ziemlich weitläufig verloren. Und die Gegendemonstranten waren mitnichten nur Türken und Palästinenser.

30.7.06 22:26


[erste Seite] [eine Seite zurück]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung